Auswertung

Im Menü Auswertung erstellt CMDbrux® automatisch mehrere Diagramme auf der Grundlage der in den vorherigen Menüs erfassten Befunde, darunter die Verteilung und den Schweregrad sowie die Ursachen des Zahnverschleißes.

  • Die erste Grafik zeigt auf einen Blick, ob die Verteilung des Zahnverschleißes lokal begrenzt oder generalisiert ist.
  • Die zweite Grafik illustiert den Schweregrad des Zahnverschleißes.
  • Die dritte Grafik ordnet die Befunde nach chemischen und mechanischen Ursachen und bestimmt die Anzahl vorliegender Befunde in Relation zu den per se möglichen Befunden.
  • Und CMDbrux® fasst in einer Grafik zusammen, ob die Einstufung des Zahnverschleißes als Pathologie begründet ist vor (Zahnverschleiß-Grad 3 oder 4 und >=1 Symptomnach der Definition des aktuellen europäischen Consenus-Papiers*).

Dies ermöglicht Ihnen auch die qualifizierte Beratung Ihrer Patienten hinsichtlich möglicher Abhilfe und nötiger restaurativer Behandlung.

Schlussfolgerungen aus den Auswertungs-Graphen

Diese Information sind für die Therapie-Entscheidung wichtig, denn generalisierter erheblicher oder schwerer Zahnverschleiß begründet restaurative Behandlungen zum Schutz der Zähne; lokalisierter und/oder weniger schwerer Zahnverschleiß allein hingegen begründet dies nicht unbedingt.

Anders sieht es aus, wenn lokalisierter erheblicher oder schwerer Zahnverschleiß zu dysfunktionellen Veränderungen führt oder mit diesen einhergeht. Ein typisches Beispiel für solche Zusammenhänge wäre ein lokalisierter erheblicher Zahnverschleiß, einher gehend mit einer Kondylusverlagerung nach retrocranial und einer Diskusverlagerung mit Reposition. Solche Kombinationen können erhebliche Pathologien für das Kauorgan darstellen. Um diese Zusammenhänge beurteilen zu können ist es erforderlich, die Befunde aus dem Zahnverschleiß-Status im Kontext mit den übrigen Funktionsbefunden auswerten zu können.

CMDbrux® übermittelt seine Befunde daher automatisch an den CMDfact® DiagnosePilot .

Weiter mit der computer-assisiterten Diagnosestellung.

* Loomans B, Opdam N, Attin T, Bartlett D, Edelhoff D, Frankenberger R, Benic G, Ramseyer S, Wetselaar P, Sterenborg B, Hickel R, Pallesen U, Mehta S, Banerji S, Lussi A, Wilson N: Severe Tooth Wear: European Consensus Statement on Management Guidelines. J Adhes Dent. 2017;19(2):111-119. doi: 10.3290/j.jad.a38102